Bürgermeisterin Tanja Rönck zum Thema Masken

Bürgermeisterin Tanja Rönck zum Thema Masken

20. April 2020

Liebe Malenter*innen,

nach fast vier Wochen werden erste Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus in Schleswig-Holstein gelockert (Informationen hierzu finden Sie u.a. auf der Homepage der Gemeinde). U.a. soll die Schule wieder sukzessive beginnen, und mehr Geschäfte dürfen wieder öffnen. Gleichzeitig bleibt aber das sog. „Kontaktverbot“ bestehen.
Dies bedeutet etwas mehr Freizügigkeit beim Einkauf, aber auch eine mögliche Zunahme von Berührungspunkten in der Öffentlichkeit.

Es gibt zwar für Geschäfte Auflagen (Personal für Einlasskontrollen, Hygienestandards u.ä.), aber es gibt auch Bereiche, da kann Abstandhalten usw. problematisch werden – z.B. im ÖPNV. Daher ist teilweise in anderen Orten Deutschlands das Tragen von Masken Pflicht.

Da das Coronavirus über Tröpfchen übertragen wird, kann das Tragen einer Maske verhindern, die Tröpfchen zu verbreiten. Stoffmasken schützen also andere teilweise vor den eigenen Tröpfchen. Weiter positiv: Die Maske hilft dabei, sich nicht ins Gesicht zu fassen und senkt damit das Infektionsrisiko. Die Bundesregierung empfiehlt daher das Tragen einer Maske „dringend“.

Besonders im Hinblick auf die Wiedereröffnung der Schulen und dem damit im Raum stehenden Fragen nach Abstand – in den Räumen wie im Schülerverkehr empfehle ich, sich bereits beizeiten entsprechend mit Masken auszurüsten. Unter „Malente Hilft“ stellen wir sowohl Kontaktdaten von Leute, Vereine/Organisationen und Firmen ein, welche entsprechende Masken nähen. Gleichzeitig gibt es für alle Hobbynäher*innen ein Tutorial mit einer entsprechenden Anleitung.

Der beste Schutz ist natürlich, den Abstand von mindestens 1,5 Metern einzuhalten, in die Armbeuge zu husten und zu niesen sowie regelmäßig die Hände zu waschen. Aber je mehr von Ihnen beim Einkaufen oder im Bus Mund-Nasen-Schutzmasken tragen, desto mehr kann jede(r) einzelne von Ihnen dazu beitragen, die Übertragung von COVID-19 zu verringern.

Übrigens: Natürlich bin auch ich bereits gut ausgerüstet (sogar ein Paar im Partnerlook), und zur Not funktioniert auch ein Loopschal o.ä. sehr gut.

Bleiben Sie gesund,

Ihre Tanja Rönck